Aktuelles

TTV Badem spielt mit seinen Mannschaften eine facettenreiche Vorrunde 2016/2017

Die Vorrunde der Saison 2016/17, von September bis Dezember, hatte für den TTV Badem mit seinen vier Senioren- und zwei Jugendmannschaften einiges zu bieten und jetzt steht schon wieder die Rückrunde parat um gespielt zu werden. Von Januar bis zum 01. April zieht sich diese hin. Und wenn man Glück bzw. Pech hat, muss man auch noch in die Relegation für nach oben oder unten. Man kann diese aber auch geschickt umgehen, indem man oben den Spitzenplatz einnimmt oder nicht soweit runterrutscht, das es zu spät ist oder noch für das untere Mittelfeld taugt.

In der 1.Kreisklasse Nord konnte unsere ERSTE, mit Guido Leers, Wolfgang Engel, Frank Lichter, Michael Palzer (Spielführer), die Vorrunde mit einem überraschenden zweiten Platz, knapp hinter TTC Dockweiler, dem man im ersten Saisonspiel unglücklich mit 8:6 unterlag, belegen. Hier sind also noch alle Optionen offen, obwohl die Rückrunde verdammt schwer wird und der Tabellenführer zudem alle Vorteile mit seinem hervorragenden Satzverhältnis hat. Aber Bange machen gilt nicht. Auf jeden Fall sollte es aber gelingen die hartnäckigen Verfolger TTV Basberg und SSV Pronsfeld II auf Distanz zu halten und den Relegationsplatz, der zu den Aufstiegsspielen zur Eifelliga berechtigen würde, zu festigen.
Die ERSTE geht mit unveränderter Mannschaftsaufstellung in die Rückrunde.

Da der TTV Badem mit zwei Teams in der 1. Kreisklasse Startrecht hatte, wurde die ZWEITE, mit Ewald Milbert, Manuel Epper, Dirk Heine, Norbert Reichrath, Sascha Licznerski der Südstaffel zugeteilt. Hier hat sie es mit ausgesprochen renommierten Gegnern zu tun und so konnte der Fokus nur auf dem Ziel des Klassenerhaltes liegen. Gegen die Spitzenmannschaften aus Neuerburg, Matzen, Bollendorf, Prüm-Enz und Co. galt es die Niederlagen in einem erträglichen Rahmen zu halten, was jedoch leider nicht immer gelang.

Nachdem die DJK Herforst III kurz nach dem Saisonstart zurück gezogen hatte, stand schon ein Absteiger fest. Für unsere ZWEITE galt und gilt es gegen SV Wolsfeld II, TTV Speicher II, FSV Ernzen, welche in spielerischer Nähe sind, die Weichen auf Klassenerhalt zu stellen. Gegen den SC Irrhausen II und den SV Wolsfeld II konnte man verdiente Unentschieden erzielen. Im letzten Vorrundenspiel musste man gegen den direkten Konkurrenten, den FSV Ernzen, eine unglückliche 6:8 Niederlage im Heimspiel akzeptieren und die Gäste mit den Relegationspunkten in die Südeifel entschwinden lassen. Aufgrund der Vorrunden Bilanzen der Spieler wurde die Mannschaftsaufstellung gehörig durchgerüttelt. Mit zwei bzw. drei Punkten Rückstand auf den Relegationsplatz bzw. Mission Klassenerhalt geht die ZWEITE den Abstiegskampf mit folgender Mannschaftsaufstellung an:
Manuel Epper, Dirk Heine, Ewald Milbert (Spielführer), Sascha Licznerski, Norbert Reichrath.

Die DRITTE und VIERTE des TTV Badem nahmen in der 3.Kreisklasse Mitte den Kampf um die Punkte auf. In dieser Klasse startete der letztjährige Kooperationspartner vom SV Dudeldorf als großer Favorit. Für unsere DRITTE, Fabian Palzer, Timo Wallerius, Leo Comes, Christoph Elsen, galt es, sich möglichst weit vorne zu platzieren und die „Jungspunde“ der VIERTEN , Sebastian Palzer, Lukas Willmes, Simon Seywert, Joschua Fritzen, sollen erste Erfahrungen im Seniorenbereich sammeln. Im ersten Saisonspiel gelang der Vierten im Vereinsduell gegen die DRITTE ein tolles 7:7. Gegen den SV Dudeldorf II und die TTSG Waxweiler/Philippsweiler III konnten sie sogar überraschende und nicht eingeplante Siege erzielen und sich im unteren Mittelfeld festsetzen. Die eigentliche Überraschung lieferte jedoch die DRITTE. Mit tatkräftiger Unterstützung aus der Vierten, Sebastian Palzer, Lukas Willems, Lichter Nicolai, fuhren sie einige tolle Ergebnisse ein. Dem Tabellenzweiten, TTSG Waxweiler/Philippsheim II, rangen sie nach großem Kampf ein verdientes Unentschieden ab. Gegen den ungeschlagenen Tabellenführer gelang in einem typischen Lokalderby sogar ein Sieg. Leider währte die Freude nicht lange. Im Eifer des Gefechtes hatten die Bademer leider übersehen, dass Sebastian Palzer seinen vierten Einsatz in der DRITTEN hatte, so dass der grandiose 8:5 Erfolg, den Statuten entsprechend, mit einem 8:0 Sieg für die Dudeldorfer gewertet werden musste. Einen „kleinen bitteren Beigeschmack“ hat die ganze Sache schon, da der einstige Kooperationspartner aus Dudeldorf , ihrem ganzen Gebaren während des Spieles nach zu urteilen, von Anfang an über den Fehler der Bademer informiert waren und es nicht für nötig erachteten, diese auf die Fehlaufstellung aufmerksam zu machen. Na ja, Fair sieht anders aus. Aber nichts desto Trotz, unsere Jungs haben gezeigt, dass sie mit den Spitzenteams mithalten können. Vielleicht klappt es ja besser in der Rückrunde.
Auf Grund ihrer tollen Leistungen konnten die Jungs ihren Quotienten erheblich verbessern, was einige Änderungen im Mannschaftsgefüge mit sich brachte.
Die DRITTE geht in die Rückrunde mit: H.K. Grün, Fabian Palzer (Spielführer), Lukas Wallerius, Leo Comes
Die VIERTE startet mit: Lukas Willems, Sebastian Palzer (Spielführer), Stefan Schleder, Christoph Elsen, Frank Schmitt, Benedikt Klein, Simon Seywert, Joschua Fritzen, Nicolai Lichter

ZURÜCK
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok