Aktuelles

Klassenerhalt!

Puuuh!

Das war eine enge Kiste. Relegationsspiel um den Klassenerhalt der 1.Kreisklasse. In der abgelaufenen Saison war der TTG Badem/Dudeldorf nicht gerade vom Glück gesegnet.Nachdem die ERSTE in der Eifelliga trotz hervorragendem Kampf und erbittertem Widerstand recht unglücklich auf einem Abstiegsplatz landete, konnte sich die ZWEITE wenigstens in die Relegation retten.

Im entscheidenden Spiel um den Verbleib in der 1.Kreisklasse gelang der ZWEITEN jedoch die "Glücksgöttin Fortuna" auf ihre Seite zu ziehen. Gegen den favorisierten SSV Pronsfeld II neigte sich die "Glücksgöttin" huldvoll zur TTG Badem/Dudeldorf.

In einem hinreißendem Spiel konnte man dem Favorit aus Pronsfeld ein bemerkenswertes 7:7 abtrotzen.
In den Doppeln trennte man sich mit 1:1. Die ober/untere Paarkreuz-Paarung Heine/Liscnerski sorgte mit einem 3:0 für die erfolgreiche Spieleröffnung Die restlichen Partien boten weiter alles, was das Herz begehrt oder auch belastet, bis fast zum "Herzinfarkt" der Beteiligten. Favoritensiege und -stürze. Ein stetes auf und ab auf beiden Seiten. Aber die kleine Neigung der "Glücksgöttin" gen Richtung Badem/Dudeldorf gab den Ausschlag. Die Rettung nahte im "unteren" Paarkreuz . Hier waren Manuel Epper und Sascha Liscnerski zweifach erfolgreich. Dem "oberen" Paarkreuz Ewald Milbert und Dirk Heine,gelang es, mit tollen Leistungen gegen starke Konkurrenz, ebenso 2 Punkte zum Erfolg beizutragen.
Entscheidender Faktor war der Teamgeist und der unbedingte Wille zum Klassenerhalt.

Mit einem Satz, 26:25 Sätzen, und 6 Bällen Vorsprung, 493:487 Bällen, gelang der verdiente Klassenerhalt.
Fazit: Es lohnt jeder Kampf um Satz und Ball. Niemals aufgeben.
"Besser knapp gewonnen, als knapp verloren"
ZURÜCK
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok