Aktuelles

TTG Badem/Dudeldorf schlägt Wellen

Na, das war mal wieder ein "Wellenwochende" für unsere Tischtenniscracks.

Land unter für die TTG Badem/Dudeldorf I. Im Spiel gegen Spitzenreiter SV Wolsfeld war man ohne Chance und am Ende gab´s ne heftige, aber nicht unerwartete 8:1 Niederlage. Auf Grund des Spielverlaufens fiel das Ergebnis etwas zu deutlich ausfiel aus und es war mehr als nur der Ehrenpunkt, für den Spielführer Michael Palzer sorgte, möglich. Am verdienten Sieg der Wolsfelder änderte das nichts.

Keine Chance hatte die TTG Badem/Dudeldorf III. Im "Wellental" auf den "Südeifelhöhen" wurde man vom Aufstiegsaspiranten dem FSV Ernzen mit 8:0 abgewatscht und musste ohne „Alles“ die Heimreise antreten.

Ganz anders die TTG Badem/Dudeldorf II und TTG Badem/Dudeldorf IV. Sie schwammen am Wochenende geradezu sensationell auf der "Erfolgswelle".
Im Duell Abstiegsaspirant TTG Badem/Dudeldorf II gegen Aufstiegsanwärter TTV Basberg I gab es „die Überraschung“ in der 1. TT Kreisklasse Nord. In einem fast dreistündigen Kampfspiel stand am Ende ein unerwarteter 8:4 Erfolg, der eine kleine Atempause im Abstiegskampf bedeutet. Einen Glanztag hatte Spielführer Ewald Milbert erwischt, der ohne Niederlage blieb und mit 4 Punkten maßgeblich an der Sensation beteiligt war.

Bei der TTG Badem/Dudeldorf IV hat die "Rote Laterne" anscheinend neue Kräfte freigesetzt. Beim Gastspiel bei der TTSG Speicher/Orenhofen V gelang nach einem aufreibenden und zermürbenden Kampf am Ende ein schon sensationell anmutendes 8:6. Sieggaranten waren die erfolgreichen Eingangsdoppel und die "Youngsters" Lukas Willems und Sebastian Palzer mit je zwei Siegen und ihrem Trainer Jürgen Föst das schlechtere Ende in der „Tonstadt“ ließen.

ZURÜCK
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok